Kulturwerkstatt GbR

Dreihackeng. 26, 8020 Graz - 0316 57 09 58


Programm Frühling 2018


Kulturwerkstatt, Dreihackeng. 26, Graz
Reservierungsnr.: 0316/570958



Fr. 09.02.2018, 19.30 Uhr  Lukas Meister, Konzert

special guest: Calim, Graz


Lukas Meister macht Gitarrenpop gegen die Resignation – wortgewandt, facettenreich, Kopfkino. Denn das Leben ist voller absurder Situationen - meistens kann man daran nicht viel ändern, aber selten hat Aussichtslosigkeit so viel Spaß gemacht.Der Exilfreiburger und Wahlberliner bettet Lebensfreude und Melancholie in warme Klänge und erzählt dabei von Momenten, die jeder kennt, mit Worten, die einem so nicht eingefallen wären. Inspiriert ist diese Musik vom Alltäglichen, von der Verlorenheit einer Generation und von der Liebe zur Sprache. 


Fr. 23.03.2018, 20:00 Uhr  Isabella Krapf, Karoly Berki,  Konzert

Isabella Krapf (Chromatische Mundharmonika, Gesang)
Károly Berki (Gitarre)

Latin,Smooth Jazz,Klezmer und anderes 
Die beiden Musiker lernten sich 2015 zufällig bei einem Musikvideodreh kennen.
Károly Berki stammt aus einer alten ungarischen Roma - Musikerdynastie und studierte Klassik- und Jazzgitarre.
Isabella Krapf stammt aus Wien und spielt und unterrichtet seit 20 Jahren Chromatische Mundharmonika.
Die Musiker haben einen ganz unterschiedlichen musikalischen Hintergrund und vielleicht ist die Musik genau deswegen so besonders.

www.chromaticharmonica.net


Di. 17.04, Mi. 18.04., 19.30 Uhr  "Jugoslav je Jugoslav"

Stefan Pawlata, Erzähltheater 

von Stefan Pawlata und Christian Suchy



"Jugoslav je Jugoslav. Des Lebm is ajne Rajse, und da Fusbal rold."

Ein Mann allein auf der Bühne: Darko Begić, geboren 1977 in Belgrad, erzählt die Geschichte seines Lebens von der Geburt des Großvaters bis zum Zeitpunkt seiner Flucht aus Jugoslawien 1992 mit der Frage: Für wen bin ich? Darko Begić singt a-capella Lieder vom Eurovisions Song Contest. Darko Begić spannt einen Bogen über die 104jährige Geschichte seiner Familie, den Anfang und den Zerfall von Jugoslawien, und den jugoslawischen Fußball. Darko Begić berichtet über Ivica Osim und Roter Stern Belgrad, die letzten Wochen vor dem Abschied und die Heimatlosigkeit hierzulande: "I leb sajd fiarazvanzig Joar in Estarajch. Sog i Jugoslavija oda Jugoslavien. I vajs as net.“

Ein Solo-Erzähltheaterstück für fanatische Fans und hartnäckige Fußballverweiger_innen, Alteingesessene und Migrant_innen, Junge und Alte, und alle dazwischen.
Von Jugoslawien nach Österreich. Das Leben ist eine Reise.


Fr. 20.04,  20 Uhr  Marion Petric - Fisch Grete am falschen Dampfer

Comedy-Show

Heiliger Klabautermann!

In ihrem vierten Soloprogramm entführt Sie Marion Petric auf das Kreuzfahrtschiff „MS Mozzarella“, ein Narrenschiff mit Kurs auf pointenreiches Gewässer im schrillen Ozean!

An Bord trifft die schusselige Bühnenfigur „Fisch Grete“ nicht nur sonderbare Crew-Mitglieder, skurrile Passagiere und Prominente auf Abwegen, sondern auch auf ihr Alter Ego: Marion Petric.

So entwickelt sich ein aberwitziges Doppelspiel auf hoher See mit turbulenten Wellengängen zwischen Comedy und Parodie. Wer bekommt am Ende den letzten Platz im Rettungsboot: Ich oder Ich...?!

Das Publikum fragt sich zurecht: Werden auch Sirene Fischer und Rosalinde Rogers, Gerdas vergessene Schwester, Schiffbruch erleiden? Und was passiert eigentlich, wenn ein hinterfotziger Yoga-Guru, eine überdrehte Beauty-Queen und Schiffspfarrer Pater Paul Heidensterz aufeinandertreffen?

Nur eines scheint in dieser fulminanten Bühnenshow mit spritzigen Dialogen und mitreißenden Songs von Anfang an klar – hier gilt das Kommando:

Alle Gags an Deck!

Fr. 04.05., 19.30 Uhr   

“BESUCH” –  STEIERMARK – PREMIERE

Theater Ensemble pro Arte, Wien  

David, Anfang 40, sitzt bei Kaffee und Kuchen und sinniert über die Welt. Witzig, pointiert und auch mal philosophisch beleuchtet er nicht nur sich und sein persönliches Umfeld, sondern auch die Gesellschaft an sich. Er bestellt noch mal Kaffee und bekommt Gesellschaft, mit deren Folgen weder er noch das Publikum gerechnet hat (das Publikum vermutlich noch weniger als er).

Buch & Regie: Tina Rauchenberger

Mit: Florian Jung, Michael Stark, Tina Rauchenberger